Fachverband SHK Hessen

Willkommen auf den Internetseiten des Fachverbandes Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen. Als Arbeitgeberverband vertreten wir die Interessen der uns angeschlossenen 25 Innungen und deren Handwerksunternehmen aus dem Bereich Installation- und Heizungsbau, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbau sowie Behälter- und Apparatebau. Derzeit sind ca. 1500 SHK-Unternehmen aus Hessen unserem Verband angeschlossen. Als moderner Dienstleister im SHK-Handwerk bieten wir unseren Mitgliedern technische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Beratungs- und Serviceleistungen an. Darüber hinaus organisieren wir im Rahmen zahlreicher Seminare und Kurse die berufliche- und fachliche Weiterbildung im hessischen SHK-Handwerk. Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen, dass die nachfolgenden Seiten für Sie nützlich und informativ sind.

Die Aktualisierung der Technischen Regeln Gasinstallation [TRGI] ist im Oktober 2018 abgeschlossen worden1. Entsprechend der gesetzlichen und vertraglichen Anforderungen an Installationsunternehmen im Bereich der Erdgasinstallation [VIU] müssen diese Unternehmen Ihre Anpassung an das neue Regelwerk nachweisen.

Neujahrsbrunch

Nach der erfolgreichen und stimmungsvollen Auftaktveranstaltung im letzten Jahr hat der Fachverband Sanitär-, Heizung- und Klimatechnik Hessen erneut die Mitglieder seines Förderkreises zu einem kulinarischen Neujahrsbrunch in das schöne Ambiente des Restaurants Heyligenstaedt in Gießen eingeladen.

Der Einbau von Dusch- und Badewannen sowie die damit verbundenen Anforderungen an die Abdichtung zum Baukörper zeigen im Zusammenspiel der täglichen Baupraxis zwischen den beteiligten Gewerken regelmäßig Schwachpunkte auf.

Seminare und Kurse

ONLINE-SEMINAR VDI 2035

Termin

08.02.2022 10:00 - 13:00 Uhr

Voraussetzung: Meister, SHK-Handwerker, staatl. gepr. Techniker, Hochschul- /Fachhochschuldiplom

Wiederholungsschulung (WS) „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ - Kursort: Gießen

Termin

11.02.2022 09:00 - 15:00 Uhr

Lehrgang erfüllt die Anforderungen gemäß § 61 (2) AwSV
In der Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen [AwSV] (v. 18. April 2017) sind die gesetzlichen Grundlagen für ein Tätigwerden von SHK-Betrieben für den Bereich Heizölverbrauchertankanlagen festgelegt.

WHG „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ - Kursort: Büttelborn

Termin

22.02.2022 08:30 - 17:30 Uhr

Lehrgang erfüllt die Anforderungen gemäß § 61 (2) AwSV
In der Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen [AwSV] (v. 18. April 2017) sind die gesetzlichen Grundlagen für ein
Tätigwerden von SHK-Betrieben für den Bereich Heizölverbrauchertankanlagen festgelegt. Tätigkeiten an Heizöllageranlagen, soweit diese nicht die in § 45
AwSV genannten Ausnahmen sind, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden.

„Nachschulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ Kursort: Gießen

Termin

25.02.2022 08:00 - 15:00 Uhr

Nach Bestehen der Prüfung erfolgt die Eintragung in der bundesweiten Befähigungsliste „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk“ für weitere 3 Jahre.

ONLINE-SEMINAR VDI 2035

Lehrgang für die VDI 2035 Stand 2021

Anforderungen aus der VDI 2035 an planende und ausführende SHK- Handwerker für Planung, Ausführung und Dokumentation.
Die Lehrgangsteilnehmer erhalten im Anschluss eine Teilnahmebescheinigung.

Themen

Schulungsthemen:

  • Wasseraufbereitung und -behandlung
  • wasserseitige Einflussfaktoren auf die Lebensdauer einer Heizung
  • Ermittlung der grundlegenden Parameter
  • Aufbau VDI 2035
  • Aufgaben Planung und Ausführung
  • Erstellung eines Wartungsplanes und eines Anlagenbuches
  • Arbeiten mit dem Anlagenbuch bei Inbetriebnahme und Wartung

Datum
08.02.2022 10:00 - 13:00 Uhr
Ort

Ihr Büro - ONLINE SEMINAR
Technische Voraussetzungen: Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, da das Seminar über ZOOM abgehalten wird. Nach Begleichung der Rechnung erhalten Sie 2 - 3 Tage vor dem Termin einen Einladungslink zum Online-Seminar.

Sprecher
Herr me.Thorsten Jakob
Kosten

Lehrgangskosten:

für Nichtmitgliedsbetriebe 150,-- € zzgl. USt

für Mitgliedsbetriebe 125,-- € zzgl. Ust.

Hinweise

Technische Voraussetzungen:  

Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, da das Seminar über ZOOM abgehalten wird. Nach Begleichung der Rechnung erhalten Sie 2 - 3 Tage vor dem Termin einen Einladungslink zum Online-Seminar.

Anmeldung



captcha

Wiederholungsschulung (WS) „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ - Kursort: Gießen

Für techn. verantwortliche Betriebsleiter.

Tätigkeiten an Heizöllageranlagen, soweit diese nicht die in § 45 AwSV genannten Ausnahmen sind, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden.

Fachbetriebe im Sinne der AwSV sind Betriebe, …

1. die über die Geräte und Ausrüstungsteile sowie über das sachkundige Personal verfügen, durch die die Einhaltung der Anforderungen gewährleistet wird (eine Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Teilnahme der betrieblich verantwortlichen Person an diesem Seminar).

2. die berechtigt sind, Gütezeichen einer anerkannten Überwachungs- oder Gütegemeinschaft zu führen, oder einen Überwachungsvertrag mit einer technischen Überwachungsorganisation abgeschlossen haben, der eine mindestens zweijährige Überprüfung einschließt (diese Anforderung ist mit der Mitgliedschaft in der Überwachungsgemeinschaft „Technische Anlagen der SHK-Handwerke“ als erfüllt anzusehen).

3. die das eingesetzte Personal regelmäßig und die verantwortliche Person alle 2 Jahre an geeigneten Schulungen nach § 61 AwSV teilnehmen lässt.

 

Themen

Begrüßung,

  • Einführung in die Thematikund aktuelle Rechtsentwicklung.
  • Die Auswirkungen des WHG und der AwSVauf die Fachbetriebe des SHK-Handwerks.
  • Die gesetzlichen und technischen Anforderungen an Heizölverbraucheranlagen,
  • Übersicht überVorschriften und Regelwerk. Oberirdische und unterirdische Heizölverbrauchertankanlagen,
  • Aufstellen, Einbringen und Ausstattung, Stilllegung von Anlagen
  • Allgemeine Ausrüstungen
  • Rohrleitungen, Armaturen, Inhaltsanzeigen.
  • Überfüllsicherung/Grenzwertgeber.

 

Datum
11.02.2022 09:00 - 15:00 Uhr
Ort

KompetenzZentrum des FV SHK Hessen
Ernst-Leitz-Straße 5, 35394 Gießen

Organisator
Fachverband SHK Hessen
Sprecher
Dipl.-Ing. Andreas Dreier
Teilnehmer
mindestens 10 maximal 15
Kosten

für Nichtmitgliedsbetriebe           279,00 € zzgl. USt. 
für Mitgliedsbetriebe                   189,00 € zzgl. USt.

Anmeldung



captcha

WHG „Erwerb der Fachbetriebseigenschaft zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen“ - Kursort: Büttelborn

Fachbetriebe im Sinne der AwSV sind Betriebe


1. die über die Geräte und Ausrüstungsteile sowie über das sachkundige Personal verfügen, durch die die Einhaltung der Anforderungen gewährleistet
wird (eine Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Teilnahme der betrieblich verantwortlichen Person an diesem Seminar).
2. die berechtigt sind, Gütezeichen einer anerkannten Überwachungs- oder Gütegemeinschaft zu führen, oder einen Überwachungsvertrag mit einer
technischen Überwachungsorganisation abgeschlossen haben, der eine mindestens zweijährige Überprüfung einschließt (diese Anforderung ist mit
der Mitgliedschaft in der Überwachungsgemeinschaft „Technische Anlagen der SHK-Handwerke“ als erfüllt anzusehen).
3. die das eingesetzte Personal regelmäßig und die verantwortliche Person alle 2 Jahre an geeigneten Schulungen nach § 61 AwSV teilnehmen lässt.

Themen

Schulungsthemen:
▪ Einführung in die Thematik und aktuelle Rechtsentwicklung
▪ Die Auswirkungen des WHG und der AwSV auf die Fachbetriebe des SHK-Handwerks
▪ Die gesetzlichen und technischen Anforderungen an Heizölverbraucheranlagen
▪ Übersicht über Vorschriften und Regelwerk
▪ Oberirdische und unterirdische Heizölverbrauchertankanlagen
▪ Aufstellen, Einbringen und Ausstattung, Stilllegung von Anlagen
▪ Allgemeine Ausrüstungen
▪ Rohrleitungen, Armaturen, Inhaltsanzeigen
▪ Überfüllsicherung/Grenzwertgeber

Datum
22.02.2022 08:30 - 17:30 Uhr
Ort

Richter + Frenzel Rhein-Main-Neckar GmbH
Hessenring 25
64572 Büttelborn

Organisator
Fachverband SHK Hessen
Sprecher
Dipl.-Ing. Jürgen Jakob
Teilnehmer
mindestens 10 maximal 15
Kosten

für Nichtmitgliedsbetriebe           279,00 € zzgl. USt. 
für Mitgliedsbetriebe                   189,00 € zzgl. USt.

 

Anmeldung



captcha

„Nachschulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ Kursort: Gießen

Kursinhalt:

Die Anerkennung der Berufsgenossenschaften des o. g. Kurses beruht u. a. auf der Vereinbarung, dass in gewissen Abständen (in der Regel nach 3 Jahren) Nachschulungen in Form von Auffrischungskursen bzw. Informationen über gravierende Änderungen der Regelwerke durchgeführt werden. Bei fehlender Nachqualifizierung erfüllt der Teilnehmer nicht mehr die Voraussetzungen für eine Fachkraft und die in dem Zertifikat bescheinigte Qualifizierung ist hinfällig. Zur Überprüfung der Personalien benötigen wir eine Kopie Ihres Elektrofachkraft-Zertifikats und Ihren Personalausweis zu Beginn der Nachschulung.

 

Themen

Inhalt dieser Nachschulung ist die Feststellung folgender Sachverhalte:

  • kennt die Elektrofachkraft die für Arbeiten notwendigen Sicherheitsvorschriften und kann sie diese anwenden.
  • sind die geeigneten Messgeräte und Werkzeuge vorhanden
  • können diese Messgeräte sachgerecht bedient werden
  • können Fehler richtig erkannt und bewertet werden.

Nach Bestehen der Prüfung erfolgt die Eintragung in der bundesweiten Befähigungsliste „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk“ für weitere 3 Jahre.

 

Datum
25.02.2022 08:00 - 15:00 Uhr
Ort

KompetenzZentrum des FV SHK Hessen,
Ernst-Leitz-Straße 5
35394 Gießen

Organisator
SHK Hessen
Sprecher
Herr Edwin Schepp
Teilnehmer
mindestens 10 maximal 20
Kosten

Lehrgangskosten:
für Nichtmitgliedsbetriebe 279,00 €
für Mitgliedsbetriebe 229,00 €

Hinweise

Weitere EFK-Nachschulungen:

20.05.2022

 

Anmeldung



captcha

Direktlinks

Die Ausbildungsinitiative für Berufe im SHK-Handwerk. Verlier keine Zeit, geh's an!
weiterlesen
Unser SHK-Wartungsportal ist unabhängig und herstellerneutral. Die registrierten Betriebe erhalten qualifizierte Kundenanfragen auf direktem und digitalem Weg per E-Mail.
weiterlesen

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand sein mit News aus dem SHK-Handwerk.

captcha