preload
  • Schulungszentrum des Fachverbands Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen
  • Montage
  • Reparatur
  • Wartung
  • Werkzeug

Selbstmeldepflicht für Handwerker bei der Rentenversicherung

Geschrieben am 26.10.2018

Im Handwerk unterscheidet man zwischen zulassungspflichtigen Handwerken, für die eine Meisterpflicht besteht und zwischen Gewerken, die seit 2004 von der Meisterpflicht befreit sind, sogenannten zulassungsfreien Gewerken.

Die zulassungspflichtigen Handwerker sind in der gesetzlichen Rentenkasse pflichtversichert. Die Mitteilung darüber, dass jemand sich im zulassungspflichtigen Handwerk selbstständig gemacht hat, erfuhr der Rentenversicherungsträger bislang „automatisch“ über die Eintragung in der Handwerksrolle.

Die von der Meisterpflicht befreiten Gewerke stellen eine Ausnahme dar. Bis jetzt galt: Wenn in einem solchen Gewerk ein Betrieb gegründet wurde, der Betriebsinhaber den Befähigungsnachweis aber später erwarb, wurde das in der Handwerksrolle nicht vermerkt. Auch nicht vermerkt wurde, wenn vorher ein handwerklicher Nebenbetrieb (ohne Rentenversicherungspflicht) später als Hauptbetrieb (mit der Folge der Rentenversicherungspflicht für den Inhaber) fortgeführt wurde.

In diesen Fällen erfuhr also der Rentenversicherungsträger aus der Handwerksrolle nicht, dass eine Rentenversicherungspflicht besteht und konnte demzufolge auch die Beiträge nicht gleich erheben. Eine schlimme Folge für viele Betriebsinhaber: Dadurch, dass die Rentenversicherungspflicht oft erst deutlich später auffiel, kam es zu hohen Beitragsnachzahlungen.

Ab April 2018 haben Betriebsinhaber die Pflicht, einen nachträglichen Erwerb des Befähigungsnachweises oder die Fortführung eines handwerklichen Nebenbetriebes als Hauptbetrieb selbstständig dem zuständigen Rentenversicherungsträger zu melden.

Verstößt der Betriebsinhaber gegen die Pflicht, drohen Bußgelder von 2.500 €.

Unsere Förderer

  • CWS-boco Deutschland GmbH
  • tripuls gmbh Webdesign Marburg
  • GRUNDFOS GMBH
  • Herman Schmidt GmbH
  • HeRo, Kompetenzzentrum HessenRohstoffe e.V.
  • IBPGROUP, Conex | Bänninger
  • IKZ Haustechnik
  • Institut für Wärme und Oeltechnik e. V.
  • Junkers, Bosch Gruppe
  • Linss Fachgroßhandel für Haustechnik
  • Wolf GmbH
  • ROTHENBERGER Werkzeuge GmbH
  • SIGNAL IDUNA
  • Viessmann Werke GmbH & Co. KG
  • WILO SE
  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
  • Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung
  • Richter + Frenzel
  • Tyczka Energy
  • Oventrop GmbH & Co. KG
  • Buderus - Bosch Thermotechnik GmbH
  • Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH