Fachverband SHK Hessen

Willkommen auf den Internetseiten des Fachverbandes Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik Hessen. Als Arbeitgeberverband vertreten wir die Interessen der uns angeschlossenen 25 Innungen und deren Handwerksunternehmen aus dem Bereich Installation- und Heizungsbau, Klempner, Ofen- und Luftheizungsbau sowie Behälter- und Apparatebau. Derzeit sind ca. 1500 SHK-Unternehmen aus Hessen unserem Verband angeschlossen. Als moderner Dienstleister im SHK-Handwerk bieten wir unseren Mitgliedern technische, betriebswirtschaftliche und rechtliche Beratungs- und Serviceleistungen an. Darüber hinaus organisieren wir im Rahmen zahlreicher Seminare und Kurse die berufliche- und fachliche Weiterbildung im hessischen SHK-Handwerk. Wir freuen uns über Ihren Besuch und hoffen, dass die nachfolgenden Seiten für Sie nützlich und informativ sind.

Corona-gerechte Um- und Aufrüstung von stationären raumlufttechnischen Anlagen

In Kürze stehen hessischen kleinen und mittleren Unternehmen mit dem „DIGI-Zuschuss Quali“ eine neue Fördermöglichkeit für die digitalisierungsbezogene Weiterbildung ihrer Beschäftigten zur Verfügung steht. Der entsprechende Förderaufruf ist bereits für den 18. Mai 2021 geplant.

Ausführliche Informationen für SHK-Betriebe

Videokonferenz mit Chat

Digitalisierung, Fachkräftemangel und neue technische Entwicklungen stellen Betriebe des SHK-Fachhandwerks vor stets neue Herausforderungen: Sie müssen ihre Prozesse fortlaufend optimieren, um mehr Effizienz zu erreichen.

Ein echter Meilenstein auf dem Weg zu einer fairen Datenökonomie ist die am 19. Januar in Kraft getretene Änderung des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen.

Seminare und Kurse

Wärmepumpen- Schulung in Anlehnung an die VDI 4645 - Kursort: Fernwald

Termin

27.02.2024 08:30 - 28.02.2024 17:30 Uhr

Zielgruppe: Betriebsinhaber, Betriebsverantwortliche, Meister, Bauleiter, Projektleiter aus Betrieben, die sich mit der Planung und Errichtung von Wärmepumpen in Bestandsgebäuden und in Neubau beschäftigen.

„Nachschulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ Kursort: Gießen

Termin

01.03.2024 08:00 - 15:00 Uhr

Nach Bestehen der Prüfung erfolgt die Eintragung in der bundesweiten Befähigungsliste „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk“ für weitere 3 Jahre.

WHG MONTEURSCHULUNG über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen- Kursort: Darmstadt

Termin

01.03.2024 09:00 - 15:00 Uhr

Lehrgang erfüllt die Anforderungen an eine Mitarbeiterweiterbildung gemäß
§63 (1) AwSV
In
der Bundesverordnung über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen AwSV ]](v 18 April 2017 sind die gesetzlichen Grundlagen für ein
Tätigwerden von SHK Betrieben für den Bereich Heizölverbrauchertankanlagen festgelegt
Tätigkeiten
an Heizöllageranlagen, soweit diese nicht die in § 45 AwSV genannten Ausnahmen sind, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden

TRWI – Lehrgang Kursort: Gießen

Termin

04.03.2024 00:00 Uhr - 20.03.2024

Sichere Trinkwasserinstallation für Heizungsbauer in Zusammenarbeit mit dem DVGW / BGW

Wärmepumpen- Schulung in Anlehnung an die VDI 4645 - Kursort: Fernwald

Die Wärmepumpe ist ein wichtiger Motor für das Erreichen der Klimaziele Deutschlands. Sie wird zurzeit auch sehr gut bei Heizungssanierungen gefördert. Nach Besuch dieser Schulung mit Fokus auf Bestandsgebäude werden Sie die Wärmepumpenanlagen in Anlehnung an die VDI-Richtlinie 4645 planen, errichten, instand setzen und warten können.

Inhaltsschwerpunkte:

Da die Wärmepumpe ein wichtiger Motor für das Erreichen der Klimaziele Deutschlands ist, wird diese zurzeit auch sehr gut bei Heizungssanierungen gefördert.

So wie der Gasbrennwertkessel heute, wird der Einbau einer Wärmepumpe künftig das Tagesgeschäft des SHK-Betriebs darstellen.

Die Aussage gilt nicht nur für den Neubau, sondern auch für den Bestand. Allerdings lässt sich ein Gasbrennwertkessel nicht 1:1 gegen eine Wärmepumpe austauschen.

Die Randbedingungen, die für einen effizienten Betrieb der Wärmepumpenanlage notwendig ist, führen zu einer detaillierten Planung der Anlage, des Pufferspeichervolumens sowie der Systemregelung. 

Ein wichtiger Fokus des Seminars ist die Analyse des bestehenden Systems bei Sanierungen. Auch bei Wärmeübergabesystemen mit Heizkörpern kann unter bestimmten Bedingungen die Installation einer Wärmepumpe sinnvoll sein.

Themen

Schulungsthemen: 

• Grundlagenermittlung/Detailplanung (Heizlastberechnung, Wärmeübergabe)

• Trinkwassererwärmung

• Dimensionierung und Betriebsweise der Wärmepumpe

• Wärmespeicher und deren Dimensionierung

• Einbindung weitere Wärmeerzeuger, z. B. Solarenergie

• Nutzbare Wärmequellen (inkl. Schallberechnung)

• Anlagekonzept - Angebotserstellung

• Inbetriebnahme und Unterweisung

 Inspektion und Wartung der Anlage

Datum
27.02.2024 08:30 - 28.02.2024 17:30 Uhr
Ort

Eventhaus24 - Siemensstraße 12A - 35447 Reiskirchen

Organisator
Fachverband SHK Hessen
Sprecher
Herr Thomas Rink
Kosten

Lehrgangskosten:       für Nichtmitgliedsbetriebe    749,-   € zzgl. USt.

                                      für Mitgliedsbetriebe             499,-   € zzgl. USt.

Hinweise

Anmeldung bis 08.02.2024


per EMail : kompetenzzentrum(at)shk hessen.de


oder direkt über das Buchungsportal auf der Homepage www.shk-hessen.de

„Nachschulung zur Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten“ Kursort: Gießen

Kursinhalt:

Die Anerkennung der Berufsgenossenschaften des o. g. Kurses beruht u. a. auf der Vereinbarung, dass in gewissen Abständen (in der Regel nach 3 Jahren) Nachschulungen in Form von Auffrischungskursen bzw. Informationen über gravierende Änderungen der Regelwerke durchgeführt werden. Bei fehlender Nachqualifizierung erfüllt der Teilnehmer nicht mehr die Voraussetzungen für eine Fachkraft und die in dem Zertifikat bescheinigte Qualifizierung ist hinfällig. Zur Überprüfung der Personalien benötigen wir eine Kopie Ihres Elektrofachkraft-Zertifikats und Ihren Personalausweis zu Beginn der Nachschulung.

Themen

Inhalt dieser Nachschulung ist die Feststellung folgender Sachverhalte:

  • kennt die Elektrofachkraft die für Arbeiten notwendigen Sicherheitsvorschriften und kann sie diese anwenden.
  • sind die geeigneten Messgeräte und Werkzeuge vorhanden
  • können diese Messgeräte sachgerecht bedient werden
  • können Fehler richtig erkannt und bewertet werden.

Nach Bestehen der Prüfung erfolgt die Eintragung in der bundesweiten Befähigungsliste „Elektrofachkraft für festgelegte Tätigkeiten im SHK-Handwerk“ für weitere 3 Jahre.

Datum
01.03.2024 08:00 - 15:00 Uhr
Ort

KompetenzZentrum des FV SHK Hessen,
Ernst-Leitz-Straße 5
35394 Gießen

Organisator
SHK Hessen
Sprecher
Herr Edwin Schepp
Teilnehmer
mindestens 10 maximal 20
Kosten

Lehrgangskosten:
für Nichtmitgliedsbetriebe 299,00 €
für Mitgliedsbetriebe 239,00 €

Hinweise

Anmeldefrist jeweils 18 Tage vor Beginn des Kurses

Anmeldung per Telefax: 0 6 4 1 / 9 7 4 3 7 - 2 3 oder per Mail: fachverband(at)shk-hessen.de
alternativ können Sie sich über unsere Homepage: https://www.shk-hessen.de/aus-und-weiterbildung/seminare-und-kurse anmelden.

WHG MONTEURSCHULUNG über Anlagen zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen- Kursort: Darmstadt

Fachbetriebe im Sinne der AwSV unterliegen unterschiedlichen Anforderungen in der Qualifikation der mit der Durchführung der Arbeiten betrauten Mitarbeiter


1. die betrieblich verantwortliche Person (Meister SHK Handw staatl gepr Techniker, Hochschul --/Fachhochschuldiplom einschlägige Fachrichtung) muss mindestens alle zwei Jahre an einer geeigneten Fortbildung nach § 61 AwSV teilnehmen nicht dieses Seminar!)

2. das eingesetzte Personal muss regelmäßig an externen Schulungen gemäß § 61 AwSV oder anderen gleichwertigen Fortbildungsveranstaltungen teilnehmen dieses Seminar!


3. mindestenseinmal pro Jahr hat eine interne Unterweisung der Mitarbeiter durch die betrieblich verantwortliche Person zu erfolgen nicht dieses Seminar!)


Sachverständigenorganisationen oder Güte --& Überwachungsgemeinschaften sind verpflichtet die Zertifizierung zuentziehen, wenn der Fachbetrieb diese Anforderung nicht erfüllt.

Themen

Seminarthemen

Einführung in die Thematik.

Die gesetzlichen und technischen Anforderungen an Heizölverbraucheranlagen

Wichtige Vorschriften und Regelwerke

Oberirdische und unterirdische Heizölverbrauchertankanlagen aufstellen

Allgemeine Ausrüstungen, Rohrleitungen, Armaturen, Inhaltsanzeigen

Überfüllsicherung/Grenzwertgeber

Antiheberventil

Das Seminar schließt mit einer Sachkundeprüfung ab.

Datum
01.03.2024 09:00 - 15:00 Uhr
Ort

Kreishandwerkerschaft Darmstadt
Fritz-Bauer-Straße 1, 64295 Darmstadt

Organisator
Fachverband SHK Hessen
Sprecher
Herr Dipl. Ing. A. Dreier
Teilnehmer
mindestens 10 maximal 15
Kosten

Lehrgangskosten:


für Nichtmitgliedsbetriebe 319 ,,--€ zzgl. USt
für Mitgliedsbetriebe 219 ,,--€ zzgl. USt
für ÜWG Mitglieder 219 ,,--€ zzgl. USt

Hinweise

Anmeldung bis 15.02.2024

per E-Mail kompetenzzentrum(at)shk-hessen.de


oder direkt über das Buchungsportal auf der Homepage www.shk-hessen.de

TRWI – Lehrgang Kursort: Gießen

Voraussetzung: Vorhandene Meisterprüfung als Installateur und Heizungsbauer oder Ausnahmegenehmigung nach §7b oder §8 HWO. 

Kursinhalt:
Die Eintragung in die Handwerksrolle mit dem Gas- und Wasserinstallationshandwerk ist grundsätzlich Voraussetzung
für die Eintragung in das Installateurverzeichnis der Wasserversorgungsunternehmen (WVU). Diese Eintragung erhalten
bisher Meister des Gas- und Wasserinstallationshandwerks. Eine Eintragung von Heizungsbaumeistern in das
Installateuerverzeichnis der WVU setzt dagegen den Nachweis der entsprechenden Kenntnisse und Fertigkeiten voraus.
Dieser Nachweis kann durch die erfolgreiche Teilnahme an diesem Lehrgang erbracht werden. Im Anschluss an den
Lehrgang wird vor einem Prüfungsausschuss des BGW sowie des FVSHK eine Prüfung ablegt.

Themen

Der Inhalt des Lehrgangs bezieht sich im Schwerpunkt auf die DIN 1988. In einer schriftlichen und praktischen Prüfung sind am Ende des Lehrgangs die erforderlichen Kenntnisse im Wasserfach nachzuweisen.

Literatur: Kommentar zur DN 1988


Praktische Prüfung:
Für die Beschaffung des Materials zur Herstellung der Arbeitsprobe gem. Materialliste ist der Teilnehmer selbst verantwortlich! Diese Kosten sind nicht im Lehrgangspreis enthalten.

Datum
04.03.2024 00:00 Uhr - 20.03.2024
Ort

KompetenzZentrum des FV SHK Hessen
Sandkauter Weg 15
35394 Gießen

Teilnehmer
mindestens 10 maximal 20
Kosten

2.089,00 € für Nichtinnungsmitglieder inkl. Prüfungsgebühr
1.695,00 € für Innungsmitglieder inkl. Prüfungsgebühr

Hinweise

Termin: 04.03.2024 - 20.03.2024
Prüfungstage: (Do.) 21.03.2024 & (Sa.) 23.03.2024

 

Anmeldung bis 12.02.2024

per E-Mail: kompetenzzentrum@shk-hessen.de
oder direkt über das Buchungsportal auf der Homepage www.shk-hessen.de

Direktlinks

Die Ausbildungsinitiative für Berufe im SHK-Handwerk. Verlier keine Zeit, geh's an!
weiterlesen
Unser SHK-Wartungsportal ist unabhängig und herstellerneutral. Die registrierten Betriebe erhalten qualifizierte Kundenanfragen auf direktem und digitalem Weg per E-Mail.
weiterlesen

Newsletter

Immer auf dem neuesten Stand sein mit News aus dem SHK-Handwerk.

captcha